MRCC Bremen - Maritime Rescue Coordination Centre

Briefwechselvereinbarung BMV-DGzRS
über die Veranlassung sofortiger ärztlicher Hilfe und Evakuierung auf See

Auf der Grundlage der Ergebnisse unserer Besprechungen und nach Prüfung der für die Bundesrepublik Deutschland verbindlichen Internationalen Überein-kommen (SOLAS, SAR, ILO Nr. 164) bin ich mit Ihnen zu der Auffassung gelangt, daß die Veranlassung sofortiger Hilfe und Evakuierung auf See für Schwerkranke oder Schwerverletzte an Bord von Schiffen im deutschen SAR-Bereich untrennbar mit den Ihnen übertragenen Aufgaben des maritimen Such- und Rettungsdienstes verbunden ist.

Im Rahmen der zwischen Ihnen und mir am 11.März 1982 geschlossenen Vereinbarung über die Durchführung des Such- und Rettungsdienstes in Seenotfällen übertrage ich Ihnen mit sofortiger Wirkung die Aufgabe, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten im deutschen Such- und Rettungsbereich sofortige ärztliche Hilfe zu veranlassen und Schwerkranke und Schwerverletzte an Bord von Schiffen auf See zu evakuieren.

Die für das Rettungswesen zuständigen Ressorts der Küstenländer werden von mir unterrichtet und gleichzeitig gebeten, die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger auch über die jeweils zuständigen Rettungsleitstellen bei der Durchführung ihrer Aufgaben zu unterstützen.

 

Im Auftrag                                          Bonn, 16./21.01.96

Hinz